Lexikon der Mennoniten in Paraguay - Gruppenheim in Filadelfia
Vorwort > G > Gruppenheim in Filadelfia
Navigation

News

Gruppenheim in Filadelfia

Das Gruppenheim in >Filadelfia wurde im Jahre 1983 vom >Sanatorio Eirene gegründet und in Betrieb genommen. Nach fünf Jahren übernahm die Asociación >Fernheim das Heim. Es hat zum Ziel, leidenden, unselbstständigen und behinderten Personen eine Wohngemeinschaft mit Unterkunft, Verpflegung und Betreuung anzubieten. Die Bauten an der Benderstraße Nr. 169 bestehen aus Küche, Internaten, Privatwohnungen, einer Wohnung für die Heimeltern und einer Beschäftigungswerkstatt. Ungefähr die Hälfte der 14 Bewohner hat eine Teilzeitanstellung, die meisten davon im Gruppenheimbetrieb. Die Pensionskosten werden zu einem Drittel von den Bewohnern und zu zwei Dritteln von der Asociación Fernheim gedeckt. Für die medizinische und therapeutische Betreuung stehen den Bewohnern das Krankenhaus Filadelfia, das Sanatorio Eirene und das Sozialbüro zur Verfügung. Das Gelände bietet Raum für mehr Interessenten.
Theodor Neufeld

   
Login
< TOP >