Lexikon der Mennoniten in Paraguay - Hiebert, Peter C.
Vorwort > H > Hiebert, Peter C.
Navigation

News

Hiebert, Peter C.

Peter C. Hiebert (1870 - 1963) lebte und lehrte in den USA. Er war Lehrer, Prediger und Mitbegründer des Tabor College, an dem er 25 Jahre lehrte und dessen Dekan, Vizepräsident und Präsident er zeitweilig war. 40 Jahre lang war er der Vorsitzende des Fürsorgekomitees der Mennoniten Brüdergemeinden in den USA und Mitgründer des MCC, dessen Vorsitzender er in den ersten 33 Jahren war.
Als Vorsitzender des >MCC half er den Mennoniten in Russland nicht nur während der Hungersnot in den zwanziger Jahren, sondern auch den mennonitischen Siedlern im paraguayischen Chaco, denen 1929 die Ausreise aus der Sowjetunion gelungen war.
1953 wurde ihm als Vorsitzendem des MCC das große Bundesverdienstkreuz für die Hilfe beim Aufbau in der Bundesrepublik nach dem Zweiten Weltkrieg verliehen. Fünfzig Jahre hat er im öffentlichen Dienst gestanden und dabei Studenten im College und Hilfsbedürftigen in aller Welt im Namen Christi geholfen.
Jakob Warkentin
Stichwort “Hiebert P. C.” in: Cornelius J. Dyck und Dennis D. Martin: Mennonite Encyclopedia, V. Scottdale, Pennsylvania: Herald Press, 1990, S. 370f; P. C. Hiebert: Fifty Years of Public Service, in: Mennonite Life, Juli 1959, S. 105 ff.

   
Login
< TOP >