Lexikon der Mennoniten in Paraguay - Klassen, Peter G.
Vorwort > K > Klassen, Peter G.
Navigation

News

Klassen, Peter G.

Peter G. Klassen (1893 - 1978) wurde am 21. September 1893 in Rosenthal, unweit Chortitza, Südrussland, geboren. Nach dem Volksschulabschluss absolvierte er in Chortitza die Mittelschule und das Lehrerseminar. Mit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges wurde er zum >Forsteidienst einberufen. Die Wirren der Revolutionsjahre ließen keine kontinuierliche Schularbeit zu. Besonders schwer waren die Hungerjahre von 1920 bis 192l. Weil er >Prediger der Allianzgemeinde war, wurde ihm von der Regierung verboten, in einer öffentlichen Schule zu unterrichten. Der energiegeladene junge Prediger betätigte sich fortan als Bibelkolporteur.
Mit vielen anderen kam Prediger Peter G. Klassen mit seiner Familie 1929 nach Deutschland, wo er für längere Zeit in verschiedenen Gemeinden als Prediger diente. Die turbulente politische Lage damals in Deutschland bewog Familie Klassen, sich einer kleinen Gruppe, die nach Paraguay auswanderte, anzuschließen.
Im Jahr 1931 siedelte Lehrer Peter G. Klassen mit Familie im Dorf Rosenort Nr. 10 in der >Kolonie >Fernheim an. Ab 1932 diente er dem Dorf Rosenort nicht nur als Lehrer, sondern auch als >Prediger, Jugendarbeiter und Seelsorger. Zu Anfang der vierziger Jahre war er kurz an der >Zentralschule in >Filadelfia tätig, um dann wieder den Schuldienst in Rosenort zu übernehmen. In den Jahren 1946 - 1947 wurde er nochmals an die Zentralschule in Filadelfia berufen.
Dann wechselte er in die neu gegründete Bibelschule der Kolonie über. Diese Arbeit unterbrach er für ein Jahr, um 1954 nochmals in der Zentralschule auszuhelfen. Dann blieb er weiter im Bibelschuldienst, bis er in den Ruhestand trat.
Am 16. Oktober 1978 schloss dieses bewegte Leben für immer hier auf Erden ab.
Paulhans Klassen

   
Login
< TOP >