Lexikon der Mennoniten in Paraguay - MENEFEPA
Vorwort > M > MENEFEPA
Navigation

News

MENEFEPA

Der >Menno Sportverein (MSV), der >Deportivo Boquerón Neuland (DBN), der >Fernheimer Sportverein (FSV) und der >Paratodo Sportverein (PSV) haben sich 1980 zu einer sportlichen Organisation zusammengeschlossen.
Einige Jahre später kam noch der >Lolita Sportverein (LSV) hinzu. Der Name MENEFEPA setzt sich aus den jeweils ersten zwei Buchstaben der Namen der vier Gründervereine zusammen.
Zu den Zielen und Aktivitäten des MENEFEPA gehören: Turniere in den verschiedenen Sportarten durchzuführen, Sportlern die Möglichkeit zu fairem Wettkampf zu bieten, die Förderung der Integration inner- und außerhalb des Spielfeldes sowie die Schaffung einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung.
Verwaltet wird der Verein von einem Komitee, das sich aus je fünf Vertretern der Mitgliedervereine zusammensetzt sowie von einem Leiter und seinem Stellvertreter.
Im Rahmen des MENEFEPA werden jährlich Volleyball- und Fußballturniere organisiert und ausgetragen. Dabei finden im ersten Halbjahr die Volleyballturniere statt, in denen sich die Jugendmannschaften (seit 1990) und Auswahlmannschaften (1981) der Damen und Herren in getrennten Turnieren messen.
Im zweiten Halbjahr finden die Fußballturniere im Rahmen der Jugend- und Auswahlmannschaften statt.
Uwe S. Friesen
Protokolle und Statut des MENEFEPA im Geschichtsarchiv der Kolonie Menno.

   
Login
< TOP >